Samstag, 12. August 2017

Streit endet mit Pistolenschuss

2 Osteuropäer sind in einer Unterführung in Bozen/Haslach aneinander geraten. Dann wurde ein Schuss abgefeuert, glücklicherweise aber niemand getroffen. Laut „Dolomiten“ ist die Waffe bisher unauffindbar.

In dieser Unterführung in Haslach eskalierte der Streit zwischen den beiden Osteuropäern. - Foto: DLife
Badge Local
In dieser Unterführung in Haslach eskalierte der Streit zwischen den beiden Osteuropäern. - Foto: DLife

2 bereits polizeibekannte, etwa 30 Jahre alte Osteuropäer sind sich am Donnerstagabend in Haslach/Oberau in der Unterführung zwischen der Parkstraße und der St.Vigil-Straße in die Haare geraten: Nach einem Streit soll einer dem anderen zuerst ins Gesicht geschlagen und dann auch noch auf ihn geschossen haben – getroffen hatte er ihn aber glücklicherweise nicht. 

Der Zwischenfall birgt allerdings einige Rätsel, denn von der Waffe fehlt jede Spur und der vermeintliche Schütze bestreitet geschossen zu haben. Einen Schuss gab es aber sicher, weil die Pistolenkugel gefunden wurde.

D/hof

Mehr über den geheimnisvollen Schuss lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts "Dolomiten".

stol