Dienstag, 27. August 2019

Stromausfall in Bozen: Personen in Aufzügen eingeschlossen

Aufgrund eines großflächigen Stromausfalls wurden die Bozner Feuerwehren am Montagabend zu mehreren Einsätzen gerufen.

Foto: FFW Bozen
Badge Local
Foto: FFW Bozen

Gegen 20 Uhr gingen in der Landeshauptstadt und auch in umliegenden Gemeinden für mehrere Minuten die Lichter aus. Rund 6 bis 7 Minuten dauerte der großflächige Stromausfall, der auch ins Etschtal bis nach Lana gereicht hat.

Der Stromausfall wurde durch einen Blitzeinschlag ausgelöst, wie Alperia am Dienstag in einer Presseaussendung mitteilte (siehe eigenen Artikel)

In der Landeshauptstadt mussten die Freiwilligen Feuerwehren von Bozen, Gries und Oberau ausrücken, auch die Berufsfeuerwehr war im Einsatz.

Etwa 20 der Einsätze drehten sich um Personen, die aufgrund des Stromausfalls in Aufzügen steckengeblieben waren und befreit werden mussten.

Außerdem wurden Brandmeldeanlagen ausgelöst, zudem kam es zu Rauchentwicklungen, die von den gestarteten Notstromgeneratoren der Etschwerke und des Bozner Krankenhauses ausgingen.

Der letzte Einsatz wurde gegen 22.30 Uhr beendet.

stol/liz

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen

stol