Samstag, 04. August 2018

Stubai: Bergsteiger unter Felsbrocken begraben

Zwei Bergunfälle in den Stubaier Alpen haben am Samstag die Rettungskräfte in Nordtirol auf Trab gehalten. Auf der Vorderen Sommerwand in der Nähe der Franz-Senn-Hütte wurde der Teilnehmer einer geführten Tour von einem tonnenschweren Fels eingeklemmt. Beinahe zeitgleich stürzte ein Wanderer in der Ridnaungruppe in eine Gletscherspalte.

Bei Verletzten mussten mit Rettungshubschraubern der "Martin"-Staffel in die Innsbrucker Uniklinik geflogen werden. - Foto: "D"/mt
Bei Verletzten mussten mit Rettungshubschraubern der "Martin"-Staffel in die Innsbrucker Uniklinik geflogen werden. - Foto: "D"/mt

stol