Donnerstag, 16. Juli 2020

Studie floppt: Wenig Interesse an Antikörper-Tests

Reifes Bürgerverhalten schaut anders aus. Nur etwas mehr als 20 Prozent der 4400 Südtiroler, die aufgerufen waren, sich auf Sars-CoV-2-Antikörper testen zu lassen, haben dem Aufruf des gesamtstaatlichen Statistikinstituts ISTAT Folge geleistet. Dies berichtet das Tagblatt „Dolomiten“ am Donnerstag.

Beim Antikörpertest werden Blutproben entnommen.
Badge Local
Beim Antikörpertest werden Blutproben entnommen. - Foto: © shutterstock
„Ob das Ergebnis nun repräsentativ ist und auf das ganze Land umgelegt werden kann, muss das ISTAT jetzt erst untersuchen“, sagt Dr. Elisabetta Pagani, Chefin des Landeslabors für Virologie und Mikrobiologie.

Wie berichtet, sollten mit der gesamtstaatlichen Studie des ISTAT italienweit 150.000 Menschen getestet werden, um zu sehen, wie viele Menschen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 in Kontakt gekommen sind.

lu

Schlagwörter: