Freitag, 06. Oktober 2017

Sturmtief „Xavier“ erreicht Südtirol

Bereits in der Nacht auf Freitag hat Sturmtief „Xavier“ Südtirol erreicht.

Den ganzen Freitag über bleibt es windig in Südtirol.
Badge Local
Den ganzen Freitag über bleibt es windig in Südtirol. - Foto: © shutterstock

Sturmtief „Xavier“ hat am Donnerstag mindestens 7 Menschen getötet und in Berlin und Hamburg den Nahverkehr mit voller Wucht getroffen. Die Berliner Feuerwehr rief den Ausnahmezustand aus. (STOL hat berichtet)

Bereits in der Nacht auf Freitag erreichte die Kaltfront des Sturmtiefs „Xavier“ auch Südtirol mit stark auffrischendem Wind.

Die größten Windspitzen über Nacht gab es in Meran mit 67 Stundenkilometer, in Mühlen in Sand in Taufers mit 52 Stundenkilometer und in Salurn mit 51 Stundenkilometer. 

Am Freitag bleibt es windig

Den ganzen Freitag über bleibt es windig, twittert Landesmeteorologe Dieter Peterlin. Mit dem starkem Nordföhn besonders in Richtung Süden stellt sich tagsüber aber recht sonniges Wetter ein.

Die Temperaturen sind nicht mehr ganz so angenehm wie am Donnerstag, erreichen aber auch am Freitag Werte bis zu 20 Grad in Bozen.

Zum Abend hin werden die Niederschläge am Alpenhauptkamm wieder häufiger. Die Schneefallgrenze liegt zwischen 1300 und 1800 Metern.

Aussichten aufs Wochenende

Der Samstag bringt recht freundliches Wetter mit Sonne und Wolken, am östlichen Alpenhauptkamm kann es in der Früh noch bis unter 1500 Metern herab leicht schneien. Der Sonntag bringt im Süden des Landes einiges an Sonnenschein.

Im Norden gibt es mehr Wolken und direkt am Alpenhauptkamm bleibt es etwas unbeständig. In der neuen Woche geht es mit einem freundlichen Wechsel aus Sonne und Wolken weiter, der Nordföhn flaut allmählich ab.

stol

stol