Montag, 21. August 2017

Suboptimal: Prostituierte bieten Polizisten Dienste an

Zwei Prostituierte haben in einem Haus im Innsbrucker Stadtteil Höttinger Au mehreren Polizisten ihre Dienste angeboten.

Foto: © APA

Die Beamten waren in dem bereits wegen illegaler Prostitution stadtbekannten Haus am Mitterweg, um die gegenwärtige Situation in Augenschein zu nehmen, teilte die Exekutive am Montag mit. Die Wohnung wurde daraufhin „geschlossen“.

Die beiden Damen hatten aus einem Fenster im zweiten Stock geschaut und hielten die Beamten offenbar für Freier. Die Prostituierten zeigten sich geständig, in der Wohnung ihr Gewerbe ausgeübt zu haben.

Eine der beiden wurde wegen eines bestehenden Aufenthaltsverbots sowie offener Verwaltungsstrafen festgenommen und ins Polizeianhaltezentrum eingeliefert. Sie wurde schließlich in ihre Heimat Rumänien abgeschoben. Die zweite Prostituierte wurde angezeigt.

Das Haus am Mitterweg hatte in der Vergangenheit bereits mehrmals wegen illegaler Prostitution für Schlagzeilen gesorgt. Bereits vor rund einem Monat war in dem Haus eine Wohnung „geschlossen“ worden.

apa

stol