Freitag, 16. Februar 2018

Suchaktion im Eisacktal: Wo ist Romano Fortarel?

Seit der Nacht auf Freitag wird fieberhaft nach Romano Fortarel gesucht. Er müsste sich laut Handyortung im Raum Waidbruck aufhalten. Die Einsatzkräfte bitten nun die Bevölkerung um Hilfe.

Die Einsatzkräfte suchen derzeit nach Romano Fortarel.
Badge Local
Die Einsatzkräfte suchen derzeit nach Romano Fortarel.

Die Suchaktion startete am Freitagabend gegen 23 Uhr, als der 84-jährige als vermisst gemeldet wurde. Die Einsatzkräfte sollen per Handy in Kontakt mit dem Mann gestanden haben, er hätte ihnen jedoch nicht sagen können, wo er sich aufhalte.

Im Einsatz stehen Feuerwehr, Bergrettung, Hundestaffel und Carabinieri. 

Nun hoffen die Einsatzkräfte auf Hilfe aus der Bevölkerung. Zweckdienliche Hinweise können über die einheitliche Notrufzentrale 112 gemeldet werden. 

UPDATE 14 Uhr: Suche wird ausgedehnt

Wie FFW-Kommandant der Feuerwehr Waidbruck, Michael Gantioler, gegenüber STOL auf Nachfrage erklärt, werde die Suche am Nachmittag auf das Gebiet um Barbian und Lajen ausgedehnt. Noch fehle jede Spur von dem Mann.

Personenbeschreibung: 

Name: Romano Fortarel

Alter: 84 Jahre

Größe: ca. 1,70 m

Bekleidung: graue Hose, lange dunkelgraue Windjacke mit Kapuze, schwarze Schuhe

stol

stol