Mittwoch, 14. Juli 2021

Suche nach Saman eingestellt

Nach 67 Tagen ist die Suche nach der Leiche der vermissten 18-jährigen Pakistanerin Saman Abbas eingestellt worden.

Die Suche nach Samans Leichnam wurde eingestellt.
Die Suche nach Samans Leichnam wurde eingestellt. - Foto: © ANSA / ANSA / MAU
Die Suchaktion nach der jungen Frau, die laut den Ermittlern von ihren Angehörigen getötet worden ist, weil sie sich einer Zwangsehe in Pakistan widersetzt hatte, wurde in Novellara in der Nähe von Reggio Emilia eingestellt.

In mehr als 2 Monaten haben rund 500 Carabinieri, Spürhunde, Feuerwehrleute mit Tauchern und die Polizei nach der Leiche der Frau gesucht, die von ihrem Onkel erdrosselt worden sein soll.

Bei der Suche in ihrem Heimatort wurden auch Geoscanner, Elektromagnetometer, Drohnen und Überwachungskameras eingesetzt.

Wegen des mutmaßlichen Mordes an der Frau sitzt ein 28-jähriger Cousin Samans im Gefängnis. Er ist der Einzige der 5 verdächtigten Angehörigen in U-Haft. Er bat die Ermittler, erneut befragt zu werden.

Die Justizbehörden in Reggio Emilia haben mit einem internationalen Haftbefehl an Pakistan die Festnahme der Eltern der vermissten Saman gefordert. Samans Freund (18) erklärte, er hoffe, dass die Frau noch am Leben sei und gefangen gehalten werde. Die Tatsache, dass die Leiche nicht gefunden wurde, gebe ihm Anlass zur Hoffnung.

apa