Dienstag, 31. Oktober 2017

Suche nach Todesschützen in Wäldern um Stiwoll intensiviert

Der 66-jährige mutmaßliche Schütze von Stiwoll ist auch in der Nacht auf Dienstag nicht gefunden worden. Die Polizei hat daher die Suche nach dem Verdächtigen intensiviert und will das Gebiet rund um das am Montag in der Nachbargemeinde Södingberg gefundene Fluchtfahrzeug noch einmal genau durchkämmen. Bewohner wurden abermals gewarnt: Der Mann wird von den Beamten als gefährlich eingeschätzt.

Der Mann wird nun verstärkt in den Wäldern gesucht. - Foto: APA
Der Mann wird nun verstärkt in den Wäldern gesucht. - Foto: APA

stol