Mittwoch, 7. April 2021

Suche nach Zyklon-Opfern in Ostindonesien fortgesetzt

Nach den verheerenden Sturzfluten und Erdrutschen auf verschiedenen Inseln in Ostindonesien suchen Einsatzkräfte weiter nach Vermissten. Suchtrupps und Helfer würden am Mittwoch auch von anderen Inseln wie Sulawesi, Bali und Flores mit Fracht-Maschinen in die betroffene Region geflogen, sagte der Sprecher der Nationalen Katastrophenschutzbehörde, Raditya Djati. Fast 130 Menschen waren am Wochenende in der Provinz Ost-Nusa-Tenggara durch den Zyklon „Seroja“ ums Leben gekommen.

Zerstörte Häuser in der Ortschaft Waiwerang. - Foto: © APA/AFP / REYNOLD ATAGORAN









apa

Alle Meldungen zu: