Samstag, 27. Februar 2021

Südafrika-Mutation: Strengere Maßnahmen für 3 weitere Gemeinden

Nach Nachweis der südafrikanischen Coronavirus-Mutante in Dorf Tirol, Partschins und Schlanders sind die verschärften Maßnahmen auch auf diese 3 Südtiroler Gemeinden ausgedehnt worden. Diese sind ab Montag, 1. März gültig.

Ab dem heutigen Sonntag wird in den 3 Gemeinden getestet.
Badge Local
Ab dem heutigen Sonntag wird in den 3 Gemeinden getestet. - Foto: © shutterstock
Am Samstag hat der Sanitätsbetrieb den Nachweis von 15 neuen Fälle der südafrikanischen Mutante bekannt gegeben. In 3 weiteren Gemeinden in der westlichen Landeshälfte finden daher nun verschärfte Schutz- und Sicherheitsmaßnahmen Anwendung.

Zu den bisher 9 Gemeinden kommen Dorf Tirol, Partschins und Schlanders hinzu.

Die Einschränkungen gelten für diese 3 Gemeinden ab Montag, 1. März, und sind bis einschließlich Sonntag, 7. März, wirksam. Die Maßnahmen dazu im Überblick gibt es hier.

Ab Montag ist somit auch in Dorf Tirol, Partschins und Schlanders das Vorliegen eines negativen Testergebnisses Voraussetzung für das Betreten und Verlassen der Gemeinde. Die diesbezüglichen Kontrollen werden die Sicherheitskräfte am Montag aufnehmen. Kleinkinderbetreuung, Kindergärten und Grundschulen werden in diesen Gemeinden am Montag (1. März) nicht den Präsenzbetrieb aufnehmen. Der Notdienst wird gewährleistet.

Die Tests können in den betroffenen Gemeinden bei eigenen Teststationen sowie landesweit bei vielen Hausärztinnen und Hausärzten sowie in Apotheken durchgeführt werden.

In Dorf Tirol kann der Test beispielsweise bereits am Sonntag, 28.Februar, von 14.30 bis 17.30 Uhr beim Gemeindearzt Dr. Eugen Sleiter gemacht werden. Anschließend steht der Arzt von Montag bis Freitag jeweils von 8.15 bis 9.45 Uhr für die Testungen zur Verfügung.

In Schlanders wurde in kürzester Zeit ein Testzentrum im Kulturhaus Karl Schönherr eingerichtet. Dort wird am Sonntag, 28. Februar, von 11 bis 19 Uhr und am Montag, 1. März, von 7 bis 13 Uhr getestet. Die Öffnungszeiten für die kommenden Tage werden noch bekanntgegeben.

Das Testzentrum für die Gemeinde Partschins befindet sich im Geroldssaal in Rabland. Dort wird am Sonntag, 28. Februar, und am Montag, 1. März jeweils von 17 bis 20 Uhr getestet. Ab Dienstag ist das Zentrum dann voraussichtlich von 8 bis 18 Uhr geöffnet.

Um die Tests kostenlos zu erhalten, muss eine Eigenerklärung ausgefüllt werden, mit der die Notwendigkeit der Übertretung der Gemeindegrenze bestätigt wird.



Am Freitag hat Landeshauptmann Arno Kompatscher eine neue Corona-Verordnung unterzeichnet. Diese bestätigt weitgehend die Einschränkungen bis zum 14. März.

lpa/stol