Dienstag, 09. August 2011

Süden der USA erlebte im Juli den heißesten Monat seiner Geschichte

Im Juli hat der Süden der USA den heißesten Monat seiner Geschichte erlebt. In den Bundesstaaten Arkansas, Kansas, Louisiana, Mississippi, Oklahoma und Texas habe die Durchschnittstemperatur im vergangenen Monat 30,1 Grad betragen, teilte die Nationale Behörde für Ozean- und Atmosphärenforschung (NOAA) am Montag (Ortszeit) mit.

stol