Montag, 13. Februar 2017

Süditalien: Bürgermeister sperrt Straße gegen Flüchtlingsankünfte

Um die Unterbringung weiterer Flüchtlinge in seiner Gemeinde zu stoppen, hat der Bürgermeister der Ortschaft Vitulano in der süditalienischen Region Kampanien am Sonntagnachmittag eine Straße sperren lassen. Damit will er verhindern, dass weitere 34 Migranten in einer Flüchtlingseinrichtung in Vitulano aufgenommen werden.

In der Gemeinde Vitulano in Kampanien wehrt sich der Bürgermeister gegen mehr Flüchtlinge. - Foto: Screenshot Google Streetview
In der Gemeinde Vitulano in Kampanien wehrt sich der Bürgermeister gegen mehr Flüchtlinge. - Foto: Screenshot Google Streetview

stol