Mittwoch, 04. Mai 2016

Südkorea: Mutter wirft Kinder aus brennendem Haus - VIDEO

Schreckliche Momente für eine Frau in der südkoreanischen Stadt Osan: Weil in ihrem Wohnhaus ein Großbrand ausgebrochen ist, bleibt der Frau nichts anderes übrig, als ihre 3 Kinder aus dem Fenster im vierten Stock zu werfen und dann selbst zu springen. Weil einige US-Soldaten Decken als Sprungtücher organisiert hatten, blieb die gesamte Familie unverletzt.

Der Fernsehsender CNN ließ sich vom US-Soldat und Lebensretter Daniel Raimondo die schrecklichen, aber glücklich geendeten Momente schildern.
Der Fernsehsender CNN ließ sich vom US-Soldat und Lebensretter Daniel Raimondo die schrecklichen, aber glücklich geendeten Momente schildern.

Die Videobilder sind schockierend und lassen das Blut in den Adern gefrieren. Das, was eine 30-jährige Südkoreanerin am Dienstag glücklicherweise mit Happy-End erlebt hat, geht im Internet um die Welt.

Externen Inhalt öffnen

In der Stadt Osan, in der Nähe eines US-Luftwaffenstützpunktes, war in einem Wohnhaus ein heftiger Brand ausgebrochen. Einer 30-jährigen Frau und ihren drei Kindern versperrten die Flammen die Flucht aus ihrer Wohnung im vierten Stock. In Panik schrie die Frau vom Fenster aus um Hilfe und auch auf der Straße machte sich Verzweiflung breit.

Doch noch vor Eintreffen der Feuerwehr reagierten einige US-Soldaten geistesgegenwärtig und besorgten einige Decken, die sie von Passanten auf dem Gehsteig aufspannen ließen.

Zwei Facebook-Schnappschüsse zeigen die atemberaubende Rettung einer Familie in Südkorea.

Doch noch fehlte das Schwierigste: Die Frau musste erst überzeugt werden, ihre 3 Kinder im Alter von 7 Monaten sowie 3 und 4 Jahren ins Leere zu werfen. Doch nach einigen Zurufen ließ sich die Frau überzeugen.

Sie warf die Kinder und sprang dann hinterher, wie auch ein anderes Video eindrücklich belegt.

Die gesamte Familie hat diese außergewöhnliche Rettung unverletzt überlebt.

stol/ds 

stol