Donnerstag, 04. März 2021

Südtirol bleibt „dunkelrot“

Südtirol und das Trentino bleiben weiterhin „dunkelrot“, wie die aktuelle Landkarte des „European Centre for Disease Prevention and Control“ (ECDC) am Donnerstag zeigt.

Südtirol bleibt weiterhin dunkelrot.
Badge Local
Südtirol bleibt weiterhin dunkelrot. - Foto: © ECDC
Wieder hat das Europäische Zentrum für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten Südtirol und das Trentino als „dunkelrot“ eingestuft, mit mehr als 500 aktuell Positiven je 100.000 Personen.

Während Umbrien und Friaul-Julisch Venetien von „dunkelrot“ auf „rot“ gestuft wurden, zählt nun auch die Emilia Romagna zu den „dunkelroten“ Regionen.

Während Frankreich weiterhin rot bis dunkelrot bleibt, wurde Spanien aufgehellt und hat mittlerweile mehrere orange Regionen.

Weiterhin dunkelrot bleiben Estland, Tschechien und die Slowakei, auch Ungarn und Slowenien wurden in dieser Woche in Teilen als dunkelrot eingestuft.

Während Südtirol also nach EU-Rechnung „dunkelrot“ ist, wird es in Italien weiterhin als „orange“ eingestuft.

liz