Freitag, 25. Oktober 2019

Südtirol feiert den Österreichischen Nationalfeiertag

Am Samstag feiert das Österreich-Südtirol-Forum (ÖSF) den Österreichischen Nationalfeiertag mit einem Galaempfang im Hotel „Laurin“ in Bozen. Der gemeinnützige Verein fördert die Freundschaft sowie den wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Austausch zwischen Österreich und Südtirol.

2018 hat das Österreich-Südtirol-Forum eine Tagung im Palais Menz in Bozen abgehalten.
Badge Local
2018 hat das Österreich-Südtirol-Forum eine Tagung im Palais Menz in Bozen abgehalten. - Foto: © Egon Zemmer

Zahlreiche Gäste aus Südtirol und Österreich, aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft werden erwartet. Der Empfang steht unter dem Ehrenschutz des Österreichischen Generalkonsulats in Mailand und dem Südtiroler Landtagspräsidium.

Die Festrede zum Thema „Südtirol – vom Konfliktgebiet zum Begegnungsgebiet“ hält Sigmund Baron von Kripp.

„Es ist wichtig, die Verbindungen zwischen dem heutigen Österreich und dem heutigen Südtirol aktiv mit Leben zu füllen und zu zelebrieren. Südtirols Geschichte ist unteilbar mit jener Österreichs verbunden. Heute, in einer Zeit des Friedens und der europäischen Einigung, möchten wir unser geeintes Europa auch auf persönlicher Ebene hier bei uns in Südtirol fördern, indem wir die grenzüberschreitendende Freundschafts-, Kultur- und Geschäftsbeziehungen stärken. Aus diesem Grund ist das Österreich-Südtirol-Forum der Treffpunkt aller Südtiroler, die Österreich lieben, und aller Österreicher, die Südtirol lieben“, meint ÖSF-Präsidentin Marita Wimmer.

stol