Samstag, 07. Januar 2017

Südtirol friert: Die kälteste Nacht seit Jahren

Minus 20 Grad in Prettau und Welsberg: Tief "Axel" hat auch Südtirol weiter fest im Griff. Eine so kalte Nacht habe es letztmals vor vier Jahren gegeben, teilt Landesmetereologe Dieter Peterlin am Samstagmorgen auf Twitter mit.

Badge Local
Foto: © shutterstock

-26° in Bayern 

In weiten Teilen Europas ist es jedoch noch kälter als in Südtirol. Mit minus 26 Grad haben zwei bayerische Orte die bisher kälteste Nacht in diesem Winter erlebt. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) registrierte den bundesweiten Rekordwert in der Nacht zum Samstag sowohl im oberbayerischen Reit im Winkl als auch im oberpfälzischen Schorndorf. In der schwäbischen Gemeinde Oberstdorf wurden minus 25 Grad gemessen, wie ein Meteorologe sagte. 

In den kommenden Tagen erwartet der DWD in Bayern wärmere Temperaturen und Schnee. Am meisten Neuschnee werde es mit bis zu 35 Zentimentern in den Alpen geben, aber auch in niedrigeren Lagen wie im Alpenvorland könnten bis zu 15 Zentimeter Neuschnee fallen.

Es wird wieder wärmer

Und auch in Südtirol soll es mit den Temperaturen nun wieder aufwärts gehen:

stol/dpa 

stol