Montag, 14. März 2011

Südtirol: „Noch keine Gefahr“

Seit dem Reaktorunfall in Tschernobyl gibt es in Südtirol eine Strahlenschutzgruppe, in welcher Vertreter von Zilivschutz, Umweltagentur und Sanitätsbetrieb sitzen. „Wir haben nach der Katastrophe in Japan telefoniert, aber es gibt noch keine Warnung“, sagte Umweltagenturchef Luigi Minach am Sonntag.

stol