Montag, 23. Oktober 2017

Südtirol: Sonne im Süden, Schnee im Norden

Das Wetter in Südtirol verhält sich in diesem Jahr alles andere als typisch: War der September zu kalt, zeigt sich der Oktober von einer ungewohnt sonnigen Seite. Am heutigen Montag ist Südtirol sogar zweigeteilt.

Badge Local
Foto: © shutterstock

„Heute zweigeteiltes Wetter zwischen Norden und Süden: Leichter Schneefall am Brenner, Sonne in Bozen“, schreibt Landesmeteorologe Dieter Peterlin am Montag. 

Überall einheitlich sei hingegen der starke Nordwind mit Spitzen von 50 bis 70 Stundenkilometern. Die stärkste Windböe wurde, so Peterlin, in Grasstein/Franzensfeste mit 73 Stundenkilometern gemessen.

„Am Dienstag lässt der Wind wieder etwas nach, am Mittwoch flaut er dann überall ab. Auf den Bergen wird es gleichzeitig wieder deutlich milder“, weiß der Wetterexperte. Wurden am heutigen Montag noch -9 Grad Celsius in 3000 Metern Höhe gemessen, gibt es laut Peterlin ab Mittwoch auch in höheren Lagen wieder Plusgrade, bevor es am Samstag, pünktlich zum Wochenende, wieder kälter wird.

Wer also für die nächste Zeit eine Bergtour geplant hat, sollte diese wenn möglich noch während der Woche absolvieren.

stol

stol