Donnerstag, 26. November 2020

„Südtirol testet“: Die Ergebnisse im Überblick

Im Rahmen der Aktion „Südtirol testet“ wurden in allen Gemeinden des Landes Massentests durchgeführt. Bis Mittwoch konnten unter anderem auch noch Tests bei Hausärzten durchgeführt werden. STOL präsentiert den Überblick.

Die Testaktion war ein voller Erfolg.
Badge Local
Die Testaktion war ein voller Erfolg. - Foto: © DLife
361.781 Menschen haben sich an der Aktion insgesamt beteiligt, 3615 Tests fielen positiv aus (die Daten beziehen sich auf die bis Mittwoch, 20 Uhr, mitgeteilten Ergebnisse).

Von Freitag bis Sonntag fanden in allen Gemeinden Massentests statt, bis Sonntagabend wurden 343.227 Personen gezählt. In vom Sanitätsbetrieb anerkannten Einrichtungen, in Apotheken und bei Hausärzten, die bei „Südtirol testet“ mitmachten, waren auch in den vergangenen Tagen noch Tests möglich. Dabei wurde das Ziel von 350.000 Tests klar übertroffen.

In der nachfolgenden Tabelle (Quelle: Südtiroler Sanitätsbetrieb) gibt es die Ergebnisse der Antigen-Schnelltests, die im Rahmen der Aktion durchgeführt wurden, aufgelistet nach Gemeinde.



Alle Ergebnisse, Daten und Statistiken – auch für die einzelnen Gemeinden – gibt es hier.

Die Zahlen beziehen sich auf die in der jeweiligen Gemeinde insgesamt getesteten Personen.

Beim Betrachten der Gesamtzahlen fällt auf, dass vor allem in einigen kleineren Orten im Verhältnis zur Einwohnerzahl besonders viele Getestete aufscheinen. In Proveis etwa ist die Anzahl der Getesteten höher als jene der Proveiser Einwohner. Das lässt sich dadurch erklären, dass manche Gemeindeärzte, die bei dem Massentest mitgemacht haben, für mehrere Gemeinden zuständig sind, ihre Testergebnisse aber nur an deren Wohnort erfasst wurden. Außerdem konnte man sich auch in fremden Gemeinden testen lassen, was auch zu leichten Verschiebungen führte.

stol/d

Alle Meldungen zu: