Donnerstag, 29. Juni 2017

Südtiroler Schülerinnen in Salzburg sexuell belästigt

Für Aufregung hat am Mittwoch ein etwa 50-jähriger Mann in der Stadt Salzburg gesorgt. Zu den Opfern seiner sexuellen Handlungen zählen unter anderem zwei aus Südtirol stammende Schülerinnen.

Ein bislang nicht ausgeforschter Mann hat sich vor Schülerinnen entblößt und sie belästigt.
Badge Local
Ein bislang nicht ausgeforschter Mann hat sich vor Schülerinnen entblößt und sie belästigt. - Foto: © shutterstock

Die Landespolizeidirektion Salzburg berichtet von "öffentlich geschlechtlichen Handlungen in zwei Fällen". 

So masturbierte der Mann am Nachmittag im Mirabellgarten vor zwei Touristinnen aus Großbritannien. Am Abend tauchte der Unbekannte in der Getreidegasse auf und nahm vor sechs Schülerinnen im Alter von 15 bis 18 Jahren geschlechtliche Handlungen an sich selbst vor. 

Der Mann hatte sich gegen 17.40 Uhr vor den 26 und 40 Jahre alten Britinnen entblößt. Als sie das Weite suchten, verfolgte er sie und begann erneut zu masturbieren. Die Frauen meldeten den Vorfall in einem nahe gelegenen Cafe. Polizisten suchten erfolglos nach dem Mann.

17 und 18 Jahre alt

Kurz nach 20 Uhr belästigte er in der Getreidegasse sechs Schülerinnen. "Zwei der Mädchen - 17 und 18 Jahre alt - stammen aus Südtirol, eine 17-Jährige aus der Nachbarprovinz Trient", teilte die Pressestelle der Landespolizeidirektion Salzburg auf STOL-Anfrage mit. 

Der Täter ist nach Aussagen der Opfer 45 bis 50 Jahre alt und trug sportliche Kleidung. Eine Fahndung verlief bisher negativ. Die Polizei ermittelt wegen sexueller Belästigung und öffentlichen geschlechtlichen Handlungen.

apa/stol/ker

stol