Donnerstag, 12. Juni 2014

Südtiroler sitzt weiter in Usbekistan fest: Hoffnungsschimmer

Seit 2. Juni sitzt der Bozner Facharzt Dr. Norbert Pescosta in der Stadt Nukus in Usbekistan fest. Wie berichtet werfen ihm die Behörden die Einfuhr einer illegalen Substanz vor. Am Mittwoch die erste gute Nachricht.

stol