Mittwoch, 01. Juni 2016

Südtirols beste Schülerzeitungen gekürt

Der erste SPV (Südtiroler Pressevertrieb GmbH)-Schülerzeitungswettbewerb wurde am Dienstag mit der Prämierung der Sieger abgeschlossen.

Badge Local
Foto: © shutterstock

Zum Gesamtsieger des Schülerzeitungswettbewerbs wurde "argus" des Sprachen- und Realgymnasiums "Nikolaus Cusanus" in Bruneck gekürt – nach Ansicht der Jury das beste Gesamtpaket für eine Schülerzeitung. Belohnt wird das mit dem Hauptpreis, einer Reise in die Redaktion der "ZEIT" nach Hamburg.

In der Kategorie "Meinung" siegte die "Kultu(h)r" des Klassischen, Sprachen-, Musik- und Kunstgymnasiums "Walther von der Vogelweide" in Bozen, während die "Tarantel" der Fachoberschule für Wirtschaft, Grafik und Kommunikation "Gilbert und Julius Durst" in Brixen mit ihrem Layout die Jury in der Kategorie "Grafik" überzeugte.

Der "Laser" der Technischen Fachoberschule Bruneck hingegen war in der Kategorie "Reportage" mit einer Geschichte über die Weltkriegsbunker im Pustertal erfolgreich.

Die prämierten Redaktionen mit Bereichsdirektor Rudolf Meraner und Juror Christian Pfeifer von der Südtiroler Wirtschaftszeitung. Foto: SPV/Edith Widmann

Ausgerichtet wurde der Schülerzeitungswettbewerb von der SPV – Südtiroler Pressevertrieb GmbH in Zusammenarbeit mit dem Bereich Innovation und Beratung des Deutschen Bildungsressorts. SPV-Chef Stefan Klotzner und Bereichsdirektor Rudolf Meraner freuten sich bei der Prämierungsfeier am Sitz der SPV in Bozen über die gelungene erste Auflage des Wettbewerbs und vereinbarten eine zweite für das kommende Schuljahr 2016/2017.

Das Hauptanliegen des Wettbewerbs ist es, Südtirols Jugendliche und junge Erwachsene zur Auseinandersetzung mit hochwertigen Zeitungen, Zeitschriften und Magazinen zu motivieren und ihnen ein Forum für eigene Recherche- und Schreiberfahrungen zu bieten. Nicht zuletzt erproben sie das Berufsfeld Journalismus und erleben das Abenteuer des gemeinsamen "Zeitung-Machens".

lpa

stol