Freitag, 15. Mai 2020

Südtirols Feuerwehren üben wieder

Übung macht den Meister: Das wissen auch Südtirols Feuerwehren, die regelmäßig Notfälle aller Art üben, um im Ernstfall bestmöglich vorbereitet zu sein. Nach einer Corona-bedingten Pause sind jetzt wieder die Übungen gestartet.

Die Freiwillige Feuerwehr Tirol hat wieder mit den Übungen begonnen.
Badge Local
Die Freiwillige Feuerwehr Tirol hat wieder mit den Übungen begonnen. - Foto: © FFW Tirol
Immer wieder üben Südtirols Feuerwehren verschiedenste Szenarien, oft auch gemeinsam mit anderen Rettungskräften wie dem Weißen Kreuz oder der Wasserrettung.

Die strengen Corona-Maßnahmen schoben den Übungen natürlich einen Riegel vor.

Erst mit der Verordnung von Landeshauptmann Arno Kompatscher am 2. Mai, die die Zeit bis zum Inkrafttreten des Landesgesetzes überbrückte, konnten die Ausbildungskurse und Übungen der Rettungskräfte des Zivilschutzes wieder aufgenommen werden.

„Die Übungen finden natürlich in kleineren Gruppen statt als üblich, weil auch hier die Sicherheitsbestimmungen wie Mindestabstand und Tragen des Mundschutzes eingehalten werden müssen“, erklärt Diddi Osele vom Landesfeuerwehrverband.

https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=2913783738699249&id=138424842901833&__xts__[0]=68.ARDUSQgIGH19-rhCSO93ZR9psQGYy81ht7TJr3HQTQQWN17y0TObnm-Lp2u5f3fSjF1W2pmU96m2cnJXRNBlU-a57IIRtE9iHZFKAsaTVkWeVxbURdiUcZVII-DkkV_nGynm_5DL1NDcwbSTPRRZ2x7RkJF0FS-RP5-67Wk_w8prF5rORGMwU6_YDbqvAfqDMjIoOKqMWWKpZt_VpDO4IFNf1cE6oyf3m5lSrDr_Co4OYHz-S5Prv1NXGhtu_fpq8jeciC-q63Fs34ZDUyebkcC9yJN2LmZbC5kYGMSx45-6eY7mjEBBbXAAW61ofjl9QbS3v5RKGIoOgVvCeGowkjmgXg&__tn__=-R



Einen kleinen Wermutstropfen gibt es: „Die Jugendfeuerwehren dürfen noch nicht trainieren“, so Osele. Die Nachwuchs-Retter seien zwar fleißig und würden zu Hause trainieren, man müsse jedoch abwarten und sehen, wie sich die Situation entwickelt.

Landesfeuerwehrschule hat Betrieb aufgenommen

Schon vor einiger Zeit wurde der Landesfeuerwehrbewerb in Sand in Taufers abgesagt, der Ende Juni hätte stattfinden sollen.

Auch die Landesfeuerwehrschule in Vilpian, die seit 5. März geschlossen war, hat am Montag wieder ihren Betrieb aufgenommen.

„Wir haben die Räumlichkeiten natürlich angepasst“, erklärt Direktor Christoph Oberhollenzer. So wurden die beiden größten Säle, der Versammlungssaal und die Übungshalle, in Lehrsäle umfunktioniert, um den 2-Meter-Abstand gewährleisten zu können.

„Jeden Morgen wird zu Beginn die Temperatur der Teilnehmer gemessen, dann erhalten sie eine chirurgische Maske, die sie vor allem bei Übungen benötigen, wo der 2-Meter-Abstand unterschritten werden kann“, so Oberhollenzer.

Der Lehrgangsbetrieb an der Landesfeuerwehrschule wurde unter Beachtung der Sicherheitsbestimmungen zur Bekämpfung und...

Pubblicato da Landesfeuerwehrverband Südtirol su Giovedì 14 maggio 2020

liz

Schlagwörter: