Sonntag, 01. Januar 2017

Südtirols Neujahrsbaby 2017 kein Leichtgewicht

Um 0.21 Uhr ist im Bozner Krankenhaus das erste Baby des Neuen Jahres zur Welt gekommen - mit einem beachtlichen "Startgewicht".

Namen hat es zwar noch keinen, aber pummelig ist es, das Südtiroler Neujahrsbaby 2017. Der 6. Sohn seiner aus Marokko stammenden Mama Hakima bringt stolze 5330 Gramm auf die Waage. - Foto: DLife
Badge Local
Namen hat es zwar noch keinen, aber pummelig ist es, das Südtiroler Neujahrsbaby 2017. Der 6. Sohn seiner aus Marokko stammenden Mama Hakima bringt stolze 5330 Gramm auf die Waage. - Foto: DLife

Stattliche 5330 Gramm bei einer Körpergröße von 54 Zentimetern bringt der Bub auf die Waage, der in Bozen das Licht der Welt erblickte. Das Jahr war erst 21 Minuten alt, als Südtirols Neujahrsbaby 2017 zur Welt kam. Ihm und seiner aus Marokko gebürtigen Mutter Hakima geht es gut.

Wie der Bub heißen soll, war zunächst noch unklar. Er ist das 6. Kind bzw. der 6. Sohn seiner aus Casablanca stammenden Mutter. Der älteste Sohn ist 13 und die beiden bislang jüngsten sind Zwillinge, die im Frühling 2 Jahre alt werden. Die Familie lebt seit etwa 10 Jahren in Bozen.

Nordtiroler Neujahrsbaby "schneller" 

Noch eiliger als das Bozner Baby hatte es das Nordtiroler Neujahrsbaby: Um 0.04 Uhr wurde in der Frauenklinik Innsbruck Helena Elisabeth geboren. Das Mädchen ist 47 Zentimeter groß und wiegt 3.085 Gramm, wie das Kreißsaalteam der APA mitteilte. Es habe sich um eine Wassergeburt gehandelt. Mutter und Kind gehe es „prächtig“.

Das Südtiroler Silvesterbaby hingegen heißt Giorgia und wurde kurz vor 23 Uhr im Krankenhaus von Brixen geboren.

stol/apa

stol