Mittwoch, 05. Januar 2022

Südtirols Notaufnahmen unter Druck – Was das Tückische an Omikron ist

1300 Neuinfektionen an einem Tag gab es noch nie – und das ist erst der Anfang der Omikron-Variante, die mittlerweile einen Anteil von 50 Prozent der Infektionen ausmacht. Was das Tückische an Omikron ist und warum die Notaufnahmen und Hausärzte zunehmend unter Druck geraten, erklärt die Direktorin des Gesundheitsbezirks Bozen, Irene Pechlaner. + von Barbara Varesco

Omikron stellt Notaufnahmen, Sanitätspersonal und Hausärzte erneut vor eine große Belastungsprobe.
Badge Local
Omikron stellt Notaufnahmen, Sanitätspersonal und Hausärzte erneut vor eine große Belastungsprobe. - Foto: © shutterstock

Und es gibt ein weiteres Problem: die Kontaktrückverfolgung ist bei diesen enormen Fallzahlen nicht mehr möglich. Auch hier wird nach Lösungen gesucht.

bv