Freitag, 01. Dezember 2017

Supervulkane brechen häufiger aus als gedacht

Sogenannte Supervulkane brechen deutlich häufiger aus als gedacht - im Durchschnitt vermutlich alle 17.000 Jahre. Das schließen britische Forscher der Universität Bristol in der Fachzeitschrift „Earth and Planetary Science Letters” aus Datenbank-Analysen. Bisher war man davon ausgegangen, dass entsprechende Supereruptionen nur in einem Abstand von 45.000 bis 714.000 Jahre auftreten.

Sogenannte Supervulkane brechen deutlich häufiger aus als gedacht.
Sogenannte Supervulkane brechen deutlich häufiger aus als gedacht. - Foto: © shutterstock

stol