Freitag, 18. Januar 2019

Täter von Bluttat im Wiener Hauptbahnhof auf Krankenstation

Der 21-jährige Spanier, der in der Nacht auf Dienstag im Wiener Hauptbahnhof seine 25-jährige Schwester mit einem Küchenmesser erstochen hat, ist laut seiner Anwältin, Astrid Wagner, in die Krankenstation der Justizanstalt Josefstadt verlegt worden. „Wegen psychiatrischer Auffälligkeiten”, wie Wagner am Freitag gegenüber der APA sagte.

Der Spanier hatte am Wiener Hauptbahnhof seine Schwester mit einem Küchenmesser erstochen. - Foto: APA
Der Spanier hatte am Wiener Hauptbahnhof seine Schwester mit einem Küchenmesser erstochen. - Foto: APA

stol