Sonntag, 27. Januar 2019

Tag des Gedenkens: Giacinto Ledonne gewürdigt

Anlässlich des „Tags des Gedenkens“ an die Opfer des Holocaust und der Judenverfolgung sowie an die italienischen Opfer politischer Verfolgung und an die Militärinternierten in den Konzentrationslagern der Nazis, hat der Regierungskommissär heute, im Herzogspalast, Frau Maria Ledonne die Ehrenmedaille überreicht, die der Staatspräsident ihrem Vater, Giacinto Ledonne, verliehen hat.

Im Bild: Präfekt Cusumano mit Frau Maria Ledonne, Tochter des Giacinto Ledonne.
Badge Local
Im Bild: Präfekt Cusumano mit Frau Maria Ledonne, Tochter des Giacinto Ledonne.

Mit dieser mit Dekret des Präsidenten der Republik vom 18. April 2008 eingeführten hohen Auszeichnung werden die Opfer der Deportation, die während des zweiten Weltkriegs in die nationalsozialistischen Vernichtungs- und Zwangsarbeiterlager verschleppt wurden, gewürdigt.

Wie die Tochter berichtet, war Herr Ledonne, nach dem 8. September 1943, von den Nazis gefangen genommen und auf einem Viehwagen nach Deutschland verschleppt worden, wo er im Stammlager XII-A als Zwangsarbeiter bei der Reichsbahn eingesetzt wurde.  

Herr Giacinto Ledonne ist 1992 gestorben.

stol

stol