Freitag, 26. Januar 2018

Tag des geweihten Leben am 2. Februar

Zum Tag des geweihten Lebens findet am 2. Februar um 14.30 Uhr im Dom von Bozen eine Vesper mit Bischof Ivo Muser und den Ordensleuten statt.

Ivo Muser feiert am Tag des geweihten Leben am 2. Februar eine Vesper im Bozner Dom.
Badge Local
Ivo Muser feiert am Tag des geweihten Leben am 2. Februar eine Vesper im Bozner Dom.

„Der Tag des geweihten Lebens möchte alle Christen dazu ermutigen, in Treue ihre christliche Berufung zu leben, die Gnadengaben, die Gott in vielfältiger Weise schenkt, anzunehmen und durch sie dem Aufbau des Reiches Gottes in der Kirche zu dienen“, so der Diözesanbeauftragte für Orden und Kongregationen, P. Arnold Wieland OT.

Durch ihre verschiedenen Charismen veranschaulichen die Ordensleute die Vielfalt der Sendung der Kirche und sind lebendige Zeichen einer ungeteilten Verwirklichung des Evangeliums.

Das Bild dieser Vielfalt hat sich wegen des Nachwuchsmangels und der Überalterung in den vergangenen Jahren gewandelt und wird sich weiter ändern. Doch mag die Zahl der Ordensleute auch zurückgehen, ihre Botschaft, ihr Glaubens- und Lebenszeugnis sind ungebrochen – sie wirken segensreich bei alten und kranken Menschen und bei den an den Rand der Gesellschaft gedrängten Personen, in der Erziehung und als geistliche Begleiter.

stol

stol