Mittwoch, 23. August 2017

Talferwiesen: Und sie leuchtet immer noch

Anstatt langsam zu vergehen, leuchtet er immer stärker, der Schriftzug „Glyphosat“, der vergangene Woche in die Talferwiesen geschrieben wurde.

Die Schrift auf den Talferwiesen. - Foto: Elias Leiter
Badge Local
Die Schrift auf den Talferwiesen. - Foto: Elias Leiter

In der Nacht auf Mittwoch, 16. August, hatten Unbekannte mittels einer Chemikalie den Schriftzug auf die Talferwiesen geschrieben. Auch eine Woche später ist die Schrift gut leserlich - fast noch besser als zuvor. Mittlerweile ist das Gras nämlich vertrocknet und gelb, und nicht mehr grün.

Es war dies der dritte Streich als Protest gegen die Verwendung von Pestiziden in Südtirol, nachdem das „Umweltinstitut München“ eine Plakataktion in der bayrischen Hauptstadt gestartet und anschließend eine Fahrrad-Protestaktion im Etschtal organisiert hatte.

Obwohl viele das auch hinter diesem Streich die Aktivisten vermuten, hat sich bis heute niemand zu dem Schriftzug bekannt.

Dabei, so argumentiert die Stadt Bozen, sei der Schriftzug auf den Talferwiesen eigentlich fehl am Platz: Die Landeshauptstadt verwendet seit mehr als einem Jahr kein Glyphosat mehr.

stol

stol