Dienstag, 03. März 2020

TALK: Das Magazin von und für Jugendliche fängt wieder an

Das Projekt, das im Jahr 2017 auf Anregung des Jugendamtes der Gemeinde Bozen und in Zusammenarbeit mit Ascolto Giovani, CoolTour und JugendDienst Bozen realisiert wurde, hat zum Ziel, eine Zeitschrift auszuarbeiten, die jährlich erscheinen soll und die den Jugendlichen von Bozen Raum und Stimme gibt.

Im Rahmen einer Pressekonferenz wurde das geplante Projekt TALK vorgestellt.
Badge Local
Im Rahmen einer Pressekonferenz wurde das geplante Projekt TALK vorgestellt. - Foto: © Stadt Bozen
Es soll vor allem zur Entwicklung und zur Einbeziehung der Jugendlichen dienen sowie zur sprachlichen und kulturellen Integration. Die Zeitschrift Talk ist eine der wenigen vollständig zweisprachigen Publikationen, da sie sich an die gesamte Stadtbevölkerung richtet.

Aber es sind die jungen Leute, die die wahren Protagonisten dieses Magazins sind! Sie werden mit dem redaktionellen Projekt betraut, weil sie von Anfang bei der Gestaltung der Zeitschrift eingebunden sind: ihre Vorschläge werden angehört, ihre Inhalte werden gemeinsam diskutiert, sie können experimentieren und sich mit der Welt des Journalismus in all seinen Komponenten (Fotografie, Grafik, Redaktion, Schreiben und Recherche) vergleichen und so ihrer Kreativität Gestalt verleihen.

„In den letzten 3 Jahren - sagte Stadrat für Jugend un Sport Angelo Gennaccaro in einer Pressekonferenz – wurden mehrere Themen behandelt: Sport, nicht nur als Aktivität, sondern auch als Mittel, um Geschichten von Erfolg, Misserfolg und Revanche zu erzählen; Freiwilligenarbeit, als eine Gelegenheit und eine grundlegende Ressource, auf die man zurückgreifen kann, wenn man über Beteiligung und aktive Bürgerschaft spricht, und die für junge Menschen eine Chance für Wachstum, Ausbildung und den Erwerb von Fähigkeiten und Professionalität darstellt.“
„Schließlich wurden im letzten Jahr die Erfahrungen persönlicher und beruflicher Erfolge junger Menschen erzählt, die an ihre Ziele glaubten und dafür kämpften, sie zu erreichen. In diesem Jahr möchte das Magazin stattdessen das Thema Innovation vertiefen, um die Kreativität, den Erfindungsreichtum und das Potenzial der jungen Menschen in Bozen zu entdecken“,erklärt Pasqualotto weiter.

Man sucht junge Menschen, die sich mit anderen jungen Menschen und anderen Realitäten kennen lernen und vergleichen wollen, die sich in der Welt des Journalismus auf die Probe stellen wollen oder die uns innovative Ideen zu erzählen haben!

Am Freitag 20. März, von 14.30 bis 17.30 Uhr findet in den Coworking Spaces des DRIN im Italienallee 34 die Präsentation des Projekts in Begleitung der Organisatoren und der Jugendlichen, die sich dieser Initiative anschließen möchten, statt.

mp/stol