Sonntag, 15. September 2019

Tankwart in Kärnten stoppt mit Messer bewaffneten Räuber

Ein 44 Jahre alter Tankwart hat am Sonntag in den frühen Morgenstunden einen mit einem Messer bewaffneten Räuber gestoppt. Der 22-Jährige betrat die Tankstelle mit der Waffe in der Hand und forderte Geld. Als der Tankwart auf ihn zuging, ergriff er laut Polizei allerdings die Flucht.

Foto: © shutterstock

Der verhinderte Räuber, der mit einer Wollhaube maskiert war und Handschuhe trug, wurde vom Tankwart auf seiner Flucht gestoppt und in den Verkaufsraum zurückgebracht.

Der versuchte er sich mit Tritten zu befreien, was ihm aber nicht gelang. Der Tankwart warf seinen Kontrahenten zu Boden und entwaffnete ihn.

Bei dem Sturz zog sich der 22-Jährige eine Platzwunde am Hinterkopf zu.

Der Mann wurde von der Polizei ins Klinikum Klagenfurt zur medizinischen Versorgung gebracht.

Bei der Vernehmung zeigte er sich geständig, er wurde in die Justizanstalt Klagenfurt eingeliefert.

apa

stol