Dienstag, 18. August 2020

Tatü tata – Die Milch ist da

Besondere Situationen erfordern eben besondere Maßnahmen: Aufgrund der durch die Unwetter versperrten Hofzufahrten war die Freiwillige Feuerwehr von Steinegg am Dienstag frühmorgens beim Milchtransport behilflich.

Die Freiwillige Feuerwehr von Steinegg wurde am Dienstagmorgen kurzerhand zum  Milchtransporteur.
Badge Local
Die Freiwillige Feuerwehr von Steinegg wurde am Dienstagmorgen kurzerhand zum Milchtransporteur. - Foto: © FFW Steinegg
Dass Südtirols Feuerwehren jederzeit einsatzbereit sind und zur Hilfe eilen, stellten sie bei diesem Einsatz der besonderen Art noch einmal mehr unter Beweis: Aufgrund der Unwetter in der Nacht auf Dienstag, wurde die Freiwillige Feuerwehr von Steinegg kurzerhand zum Milchtransporteur.


Da der eigentliche Milchtransporter über die von den Gewittern verlegten Straßen nicht mehr zu den Milchstellplätzen gelangen konnte, um die Milchtanks der Bauern zu leeren und umgekehrt, übernahm die Feuerwehr eben kurzerhand diese Aufgabe und sprang ein, sodass die Milch schließlich doch noch rechtzeitig abgeliefert werden konnte.

aj