Montag, 14. September 2015

Tausende Teilnehmer beim Boznerradtag

Fast 6000 Radfahrer haben am Sonntag ihren Drahtesel gesattelt und am Boznerradtag 2015 teilgenommen.

Badge Local

Genau 5.895 Teilnehmer, 296 davon aus anderen Südtiroler Gemeinden, folgten dem Aufruf der Gemeinde, die motorisierten Fahrzeuge in der Garage stehen zu lassen und bei der 21. Ausgabe des Boznerradtages in die Pedale zu treten.

Die Zahlen beziehen sich auf die ausgegebenen Startkarten, aber viele Radfahrer erfreuten sich auch ohne Teilnahme an der Verlosung über die autofreien Straßen der Landeshauptstadt.

Mit 6,58 Prozent hat das Stadtviertel Europa-Neustift die meisten Teilnehmer gestellt und somit die Wandertrophäe erhalten. Stadtviertel-Sieger wird, wer die meisten Teilnehmer im Verhältnis zu seinen Einwohnern stellt.

Hervorzuheben sind auch die vielen Besucher der drei Museen, die beim Radtag am Sonntag kostenlos Führungen angeboten haben. Mehr als 700 Besucher hat das Dokumentationszentrum im Siegesdenkmal und mehr als 600 Besucher hat das Semirurali-Haus und das Schulmuseum gezählt. Organisiert wurden die Führungen durch das Amt für Museen und kunsthistorische Kulturgüter der Gemeinde.

Spannend bis zur letzten Minute war auch die Verlosung der 20 Fahrräder, bei der mehrere tausend Teilnehmer den Platz in den Talferwiesen bis zum letzten Quadratmeter gefüllt haben.

stol