Freitag, 02. März 2018

Taxilenkerin in Leoben mit Messer bedroht

Eine Taxilenkerin ist in der Nacht auf Freitag in Leoben von einem Mann mit einem Messer bedroht worden. Sie gab Gas und konnte mit ihrem Fahrzeug flüchten. Die 46-Jährige blieb unverletzt, der Täter und seine Komplizin ohne Beute, teilte die Landespolizeidirektion am Freitag mit.

Eine Taxilenkerin ist in der Nacht auf Freitag in Leoben von einem Mann mit einem Messer bedroht worden.
Eine Taxilenkerin ist in der Nacht auf Freitag in Leoben von einem Mann mit einem Messer bedroht worden. - Foto: © shutterstock

Die Lenkerin war gegen 3.00 Uhr vom Taxibetreiber in die Absengergasse geschickt worden, weil eine weibliche Kundin am Telefon ausdrücklich einen weiblichen Chauffeur angefordert hatte. Als sie gegen 3.30 Uhr am vereinbarten Treffpunkt eintraf, nahm sie am Straßenrand einen Mann wahr und hielt an. Dieser riss sogleich die Fahrzeugtüre auf, hielt der Lenkerin ein Messer an den Hals und forderte Geld. Das reaktionsschnelle Opfer konnte jedoch eine kurze Unachtsamkeit des Angreifers nutzen und raste davon.

Die Polizei ging aufgrund der Spurenlage davon aus, das der Täter einige Zeit auf sein Opfer am Treffpunkt in der Absengergasse warten hatte müssen und hat einen Zeugenaufruf gestartet.

apa

stol