Mittwoch, 16. März 2016

"TEDx" fasst bald Fuß in Bozen

Das international bekannte Veranstaltungsformat „TEDx“ kommt nach Bozen. Am Samstag, 7. Mai, findet die erste halbtägige „TEDx“-Konferenz im Museion statt. Sie wird von einer Gruppe junger Bozner organisiert.

Bei den „Talks“ geht es weniger um die Person selbst, als um eine Idee, die es wert ist, geteilt zu werden.
Badge Local
Bei den „Talks“ geht es weniger um die Person selbst, als um eine Idee, die es wert ist, geteilt zu werden. - Foto: © D

Die Veranstaltung steht unter dem Motto „The Space In-Between“ („Die Schwelle“).

9 Redner werden dabei von ihren Erfahrungen und Ideen berichten, wie in einer Zeit voller Veränderungen stets neue Chancen entstehen, die darauf warten ergriffen zu werden – wenn man den Mut hat sich zu verändern. Das Motto soll Mut machen, Chancen und Veränderungen bewusst zu ergreifen, schreiben die Organisatoren in einer Aussendung.

Die Veranstaltung TED (Abkürzung für Technology, Entertainment, Design) ist in Kalifornien als Innovations-Konferenz entstanden. Mittlerweile umfasst die Konferenz auch viele andere Themen – und hat auch weltweit Ableger gefunden: die „TEDx“-Konferenzen.

„TED sind große Ideen, bewegende Geschichten, Ideen die begeistern, erzählt in einem Format, das es erlaubt, tief in ein Thema einzutauchen ohne unterzugehen“, erklärt Claudia Di Stefano vom Organisationsteam. Maximal 15 Minuten hat jeder Redner Zeit. Jeder „Talk“ enthält eine Kernbotschaft, die motivieren soll, das eigene Verhalten und gewohnte Sichtweisen zu ändern. Bei den „Talks“ geht es weniger um die Person selbst, als um eine Idee, die es wert ist, geteilt zu werden.

stol

stol