Samstag, 16. März 2019

Teils erhebliche Lawinengefahr in Südtirol

Aufgrund der Neuschnee-Mengen der vergangenen Tagen steigt die Lawinengefahr in einigen Teilen auf erheblich an, vor allem im Norden und Westen des Landes.

Lawinengefahr am Wochenende (Symbolfoto).
Badge Local
Lawinengefahr am Wochenende (Symbolfoto). - Foto: © shutterstock

Trotz des sonnigen Wochenendes ist für Skitourengeher Zurückhaltung angebracht. Insbesondere am Samstagnachmittag steigt die Lawinengefahr in weiten Teilen des Landes auf erheblich an. „Mit der tageszeitlichen Erwärmung und der Sonneneinstrahlung steigt die Gefahr von feuchten Lawinen im Tagesverlauf rasch an,“ so der Lawinenwarndienst. 

Im Vinschgau mussten am Samstag gar einige Straßen gesperrt werden, unter anderem in Langtaufers (Zerkser bis Melag) sowie die Straße von Reschen bis Rojen. Die Straßen bleiben aus Sicherheitsgründen vorerst bis 17 Uhr gesperrt. 

Fast in ganz Nordtirol herrscht große Lawinengefahr. Besserung für Sonntag ist nicht in Sicht. 

stol

stol