Samstag, 14. November 2015

Terror in Paris: Welt reagiert schockiert auf Anschlagsserie

Die Anschlagsserie in Paris, bei der mindestens 120 Menschen getötet wurden, hat weltweit Entsetzen ausgelöst. Es folgen internationale Reaktionen:

Foto: © LaPresse

US-PRÄSIDENT BARACK OBAMA
„Wir haben ein weiteres Mal einen abscheulichen Versuch erlebt, unschuldige Zivilisten zu terrorisieren...Wir sind bereit jede Unterstützung zu liefern, die die Regierung und die Bevölkerung Frankreichs benötigen.“

DEUTSCHE BUNDESKANZLERIN ANGELA MERKEL
„Ich bin tief erschüttert von den Nachrichten und Bildern, die uns aus Paris erreichen. Meine Gedanken sind in diesen Stunden bei den Opfern der offensichtlich terroristischen Angriffe, ihren Angehörigen sowie allen Menschen in Paris.“

RUSSLANDS PRÄSIDENT WLADIMIR PUTIN
„Russland verurteilt das unmenschliche Massaker und ist bereit, die Untersuchung dieser terroristischen Verbrechen zu unterstützen.“

NATO-GENERALSEKRETÄR JENS STOLTENBERG
„Ich bin zutiefst schockiert über die schrecklichen Terror-Anschläge heute Abend in Paris...Wir müssen im Kampf gegen den Terrorismus stark und geeint bleiben. Der Terrorismus wird die Demokratie niemals besiegen.“

EU-KOMMISSIONSPRÄSIDENT JEAN-CLAUDE JUNCKER
„Ich bin zuversichtlich, dass das französische Volk diese erneute Prüfung bewältigen wird.“

DER TÜRKISCHE MINISTERPRÄSIDENT AHMET DAVUTOGLU
„Diese Anschläge richten sich nicht nur gegen das französische Volk, sondern gegen die gesamte Menschheit, gegen Demokratie und Freiheit und alle gültigen Werte. Der Terror hat keine Religion, keine Nationalität. Terror ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit.“

GROSSBRITANNIENS PREMIERMINISTER DAVID CAMERON
„Ich bin schockiert über die Ereignisse heute Abend in Paris. Wir sind in Gedanken und in Gebeten beim französischen Volk. Wir tun alles, was wir können, um zu helfen.“

KATARS AUSSENMINISTER CHALED AL-ATTIJAH
„Katar verurteilt die abscheulichen Anschläge aufs Schärfste... Die Taten, die die Stabilität und Sicherheit Frankreichs ins Visier nehmen, verstoßen gegen alle menschlichen und moralischen Werte.“

DER VATIKAN

Der Vatikan hat die Anschläge in Paris entschieden verurteilt. „Es handelt sich um einen Angriff auf den Frieden der ganzen Menschheit und erfordert eine entschlossene und solidarische Reaktion von uns allen“, so der Vatikan in einer Presseaussendung. Man müsse die Ausbreitung des „mörderischen Hasses in all seinen Formen verhindern“, so der Text des vatikanischen Pressesprechers, Pater Federico Lombardi. Der Vatikan sei wegen dieses neuen „wahnsinnigen“ Terroranschlags zutiefst erschüttert, den der Papst auf radikale Weise verurteile. Der Vatikan bete für die Todesopfer, die Verletzten und für das gesamte französische Volk, hieß es.

apa/reuters

stol