Freitag, 05. März 2021

Tests an Schulen laufen an: Ab heute wird in der Nase gebohrt

Ab dem heutigen Freitag laufen die Corona-Tests, die sogenannten Nasenbohrer-Tests, an den Schulen endgültig an.

Ab Freitag werden Kinder an Südtirols Grundschulen einem sogenannten Nasenbohrer-Test unterzogen. Richtig losgehen soll es mit diesem Corona-Pre-Screening am 8. März. Ab da sollen alle 27.500 Grundschüler bis zum Ende des Schuljahres 2-mal pro Woche gestestet werden. Und so einfach funktioniert der Test. - Foto: © stol
Heute dürfen bis zu 1200 Kinder an Südtirols deutsch- und ladinischsprachigen Grundschulen einmal völlig sorglos in der Nase bohren.

In 73 Klassen an 14 Schulen startet nämlich das Pilotprojekt mit den so genannten Nasenbohrer-Tests. Hier erfahren Sie, welche Schulen das sind. Ob diese Tests kommende Woche dann wie geplant auf alle Grundschulen im Land ausgedehnt werden können, ist derzeit allerdings noch fraglich.

Teilnahme ist freiwillig

Die Teilnahme an den Nasenbohrer-Tests ist freiwillig. Bis Donnerstagnachmittag mussten die Eltern der Schüler, die sich am heutigen Freitag testen können, ihr Einverständnis geben. Alle anderen haben noch Zeit bis heute Vormittag. Für jene Kinder, die sich nicht testen lassen, gibt es keinerlei Konsequenzen.

Eigentlich hätten die Nasenbohrer-Tests bereits am Donnerstag beginnen sollen. Weil die Vordrucke für die Einwilligung der Eltern jedoch nicht rechtzeitig eingetroffen waren, musste der Beginn der Aktion verschoben werden.

stol/d/em

Schlagwörter: