Samstag, 14. November 2020

Teure Krebsmedikamente in Italien gestohlen – Verdächtige gefasst

Die italienische Polizei hat 2 Verdächtige festgenommen, die Medikamente im Wert von mehr als einer Million Euro gestohlen haben sollen.

Die Verdächtigen hatten Medikamente im Wert  von 1,3 Millionen Euro gestohlen.
Die Verdächtigen hatten Medikamente im Wert von 1,3 Millionen Euro gestohlen. - Foto: © shutterstock
Die Tat soll sich im Februar 2019 in einem Krankenhaus im süditalienischen Avellino, etwa 50 Kilometer östlich der Großstadt Neapel, ereignet haben, teilte die Polizei am Samstag mit.

Es handle sich um Krebsmedikamente, die die beiden aus der Krankenhaus-Apotheke gestohlen haben sollen. Der Wert der gestohlenen Arzneimittel liege bei etwa 1,3 Million Euro.

Zerschlagenes Fenster wird den Tätern zum Verhängnis


Die Ermittler waren den Verdächtigen nach eigenen Angaben über Fingerabdrücke auf Plastiktüten in der Apotheke und Blutspuren an einem zerschlagenen Fenster auf die Spur gekommen.

Die Ausführung der Tat habe auf Diebe mit Erfahrung hingedeutet. Zwei Tage vor der Tat hätten sie die Örtlichkeiten ausbaldowert. Nach Einschätzung der Polizei hatten die Täter bereits einen Hehler, um die Ware im Ausland zu verkaufen.

dpa/stol