Dienstag, 19. März 2019

Thai-Millionär wegen Wilderei zu 16 Monaten Haft verurteilt

Wegen Wilderei in einem streng geschützten Nationalpark ist einer der reichsten Männer Thailands zu 16 Monaten Gefängnis verurteilt worden. Der Bauunternehmer Premchai Karnasuta wurde am Dienstag von einem Gericht in der Stadt Kanchanaburi für schuldig befunden. Er war im Februar 2018 unter anderem mit dem Fell eines getöteten schwarzen Leoparden ertappt worden. Der 64-Jährige ist bisher gegen Kaution auf freiem Fuß.

Karnasuta soll einen schwarzen Leoparden getötet haben Foto: APA (AFP)
Karnasuta soll einen schwarzen Leoparden getötet haben Foto: APA (AFP)

stol