Dienstag, 10. Juli 2018

Thailändische Höhle: 11. Bub gerettet

In Thailand sind laut einem TV-Bericht nun fast alle Jungen aus der überfluteten Höhle gerettet. Das thailändische Fernsehen berichtete am Dienstag, dass ein 11. Junge von Spezialtauchern ins Freie gebracht worden sei. Dabei soll es sich um den Jüngsten der Fußball-Jugendmannschaft handeln, der erst 11 Jahre alt ist. Damit wären aus dem Team nur noch ein Spieler sowie der 25 Jahre alte Betreuer in der Höhle.

Am Dienstag konnte der 11. Junge aus der Höhle gerettet werden.
Am Dienstag konnte der 11. Junge aus der Höhle gerettet werden. - Foto: © APA/AFP

In der Höhle an der Grenze zum Nachbarland Myanmar wären demnach noch 1 Spieler der Fußball-Jugendmannschaft und ihr Betreuer eingeschlossen. 

Die dritte und möglicherweise letzte große Rettungsaktion läuft seit Dienstag 10.08 Uhr Ortszeit (05.08 Uhr Mitteleuropäischer Zeit). Als Ziel gab Provinzgouverneur Narongsak Osottanakorn aus, bis zum Abend alle Eingeschlossenen herauszuholen.

Zudem müssen auch 4 Retter wieder aus der Höhle gebracht werden. Darunter ist ein australischer Mediziner, der dort ausharrte, um im Notfall Erste Hilfe leisten zu können.

Just got back from Cave 3

Ein Beitrag geteilt von Elon Musk (@elonmusk) am

dpa

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen

stol