Freitag, 24. August 2018

Thomas Cook holt nach Tod zweier Briten Gäste aus ägyptischem Hotel

Der britische Reiseveranstalter Thomas Cook will all seine Gäste aus einem Hotel im ägyptischen Urlaubsort Hurghada ausquartieren, nachdem zwei dort untergebrachte Gäste gestorben sind. Neben dem bisher ungeklärten Tod des älteren Paares aus Großbritannien gebe es Berichte über einen ungewöhnlich hohen Krankenstand unter den anderen Gästen des Hotels, teilte das Unternehmen am Donnerstagabend mit.

Thomas Cook holte die Gäste aus einem Hotel im ägyptischen Urlaubsort Hurghada.
Thomas Cook holte die Gäste aus einem Hotel im ägyptischen Urlaubsort Hurghada. - Foto: © shutterstock

stol