Donnerstag, 04. April 2019

Tief „Philipp“ setzt uns in den Winter zurück

Nicht nur viel Regen erwartet uns am Donnerstag und Freitagvormittag, in den Südstaulagen, Dolomiten und dem Pustertal kommen bis Freitag bis zu einem Meter Neuschnee dazu.

Teile Südtirols sind bereits weiß. - Foto: Twitter/Dieter Peterlin
Badge Local
Teile Südtirols sind bereits weiß. - Foto: Twitter/Dieter Peterlin

Am Mittwochabend hat es im Passeier- und Ultental bereits 50 Liter pro Quadratmeter geregnet. Am Donnerstagvormittag hat Frau Holle bereits ganze Arbeit geleistet: Die Schneefallgrenze ist bereits auf 1200 Meter in Ulten und 1800 Meter in den Dolomiten gesunken, informiert Landesmeteorologe Dieter Peterlin.

Zum Schnee kommt noch starker Wind in den Bergen hinzu: Im Hochgebirge erreichen die Windspitzen bis zu 100 Stundenkilometer, im Vinschgau gibt es Böen mit bis zu 50 Stundenkilometern.

stol

stol