Mittwoch, 18. August 2021

Tiefgarage unter Wasser: Wehrleute 16 Stunden im Einsatz

Rund 16 Stunden standen Wehrleute in Brixen im Einsatz. Im zweiten Untergeschoss einer Tiefgarage in der Kreuzgasse war es zu einem plötzlichen, massiven Grundwassereintritt gekommen.

Der Einsatz gestaltete sich aufwendig.
Badge Local
Der Einsatz gestaltete sich aufwendig. - Foto: © FFW
Die Wehrleute wurden am Dienstagabend gegen 18.45 Uhr alarmiert. Umgehend wurden alle leistungsstarken Pumpen eingesetzt, um so schnell wie möglich das Wasser aus der Tiefgarage zu pumpen.

Es zeigte sich, dass der Wassereintritt derart stark war, dass weitere Pumpen notwendig waren. Den Wehrleuten gelang es den Wassereintritt von ca. 4000 Liter pro Minute bis zum Eintreffen einer Spezialfirma unter Kontrolle zu halten.



Nach rund 16 Stunden konnten die Feuerwehren ihren Einsatz beenden. Im Einsatz standen neben der Freiwilligen Feuerwehr von Brixen die Freiwilligen Feuerwehren Milland, Sarns und Klausen sowie die Berufsfeuerwehr Bozen.

Vor Ort waren auch Mitarbeiter der Stadtwerke Brixen und Beamte der Carabinieri.

stol