Freitag, 21. August 2015

Tirol-Shirts an Schule verboten

Landauf, landab wird auf Festen das beliebte Musikstück "Dem Land Tirol die Treue" gespielt. Auch derartige Shirts erfreuen sich großer Beliebtheit. Nicht so in der Lananer Mittelschule: Dort soll es Schülern verboten worden sein, Kleidung mit dieser Aufschrift zu tragen.

In der Lananer Mittelschule nicht gern gesehen: Shirts mit Treuebekenntnissen zu Tirol.
Badge Local
In der Lananer Mittelschule nicht gern gesehen: Shirts mit Treuebekenntnissen zu Tirol. - Foto: © shutterstock

Poloshirts mit der Aufschrift "Dem Land Tirol die Treue" auf der Rückseite bzw. Shirt mit der Aufschrift "Südtirol" auf der Vorderseite seien so manchem Lehrer an der Lananer Mittelschule ein Dorn im Auge. 

"Es hieß plötzlich, dass es verboten ist solche Leibchen zu tragen, ansonsten gibt es eine Eintragung", betont eine erboste Mutter gegenüber der Tageszeitung "Dolomiten". Zahlreiche Schüler seien dieser "Kleider-Zensur" bereits zum Opfer gefallen. 

Erstaunt zeigte sich Harald Stauder. "Wenn es sich wirklich so zugetragen hat, dann würde es mich sehr verwundern", so der Lananer Bürgermeister. Patriotismus sei ein positiv besetzter Begriff. "Die Menschen suchen immer mehr nach Identität und solche Shirts sind Ausdruck dafür", so Stauder. 

Laut einer Presseaussendung der Süd-Tiroler Freiheit sei ein solches Verbot einem Rechtsgutachten zufolge verfassungswidrig. (siehe eigener Bericht)

stol

______________________________________________

Alle Hintergründe und was die Vizedirektorin des Schulsprengels dazu sagt gibt es in der Freitagausgabe der Tageszeitung "Dolomiten"

stol