Donnerstag, 02. April 2015

Tiroler LKA ermittelt: Führt die Spur des Vermissten (59) nach Bozen?

Das Tiroler Landeskriminalamt hat im Fall eines seit vergangenem Freitag abgängigen 59-jährigen Mannes aus Innsbruck Ermittlungen aufgenommen. Eine Spur führt die Polizei auch nach Südtirol.

Der österreichische Staatsbürger Helmut Herburger aus Innsbruck wird seit Freitag vermisst.
Badge Local
Der österreichische Staatsbürger Helmut Herburger aus Innsbruck wird seit Freitag vermisst. - Foto: © STOL

Aufgrund bisher ungeklärter Umstände könne weder ein Unfall noch ein Verbrechen ausgeschlossen werden. Das plötzliche Verschwinden des 59-jährigen österreichischen Staatsbürgers Helmut Herburger sei „unüblich für ihn“, sagte Chefermittler Walter Pupp der APA am Donnerstag.

Zudem sei das Handy des Abgängigen ausgeschaltet. Er wurde als rund 1,74 Meter groß und schlank beschrieben.

Der 59-Jährige soll sich zuletzt in Begleitung eines möglicherweise aus Deutschland stammenden Mannes befunden haben. Dieser sei rund 45 Jahre alt und von auffallend großer Statur, teilte das Landeskriminalamt mit. Zudem sei er an beiden Armen tätowiert.

Ist er in Bozen?

Auch südlich des Brenners wird Ausschau gehalten.

Der Mann soll die vergangenen Jahre über in Bozen gelebt haben und mit einem weißen Fiat mit Bozner Kennzeichen unterwegs sein.

dpa

stol