Sonntag, 03. März 2019

Toblach: 16-Jähriger bei Sturz auf Skipiste schwer verletzt

Am Sonntag Mittag ist es in Toblach zu einem folgenschweren Skiunfall gekommen. Ein 16-Jähriger aus Deutschland wurde dabei so schwer verletzt, dass er mit dem Hubschrauber in die Innsbrucker Universitätsklinik geflogen werden musste.

Die verletzte Person wurde vom Rettungshubschrauber Christophorus 7 nach Innsbruck geflogen.
Badge Local
Die verletzte Person wurde vom Rettungshubschrauber Christophorus 7 nach Innsbruck geflogen. - Foto: © D

Der Jugendliche war gegen 12.25 Uhr beim Skifahren auf der Piste des Rienzliftes in Toblach nach dem Sprung über einen Hügel zu Sturz gekommen und hat sich dabei schwer verletzt.

Nach der Erstversorgung durch das Notarztteam aus Innichen wurde der 16-jährige Deutsche mit dem Rettungshubschrauber Christophorus 7, der von der Landesnotrufzentrale bei der Leitstelle Tirol angefordert worden war, in die Uniklinik nach Innsbruck geflogen, weil der Verdacht auf Wirbelsäulenverletzungen bestand.

Der Nordtiroler Rettungshubschrauber musste als Unterstützung erbeten werden, weil alle 3 Südtiroler Rettungshubschrauber zur selben Zeit bei Einsätzen besetzt waren. 

Im Einsatz standen auch die Carabinieri.

stol/ds/ru

stol