Samstag, 24. Juni 2017

Todesfall wegen Masern: "Herdenimmunität" fehlt

In Monza ist ein 6-jähriges Kind wegen Masern gestorben. Wie sich nun herausstellte jedoch nicht, weil der Bub von den Geschwistern angesteckt worden war. Dennoch bleibe das Problem das selbe: Und zwar, dass nach wie vor nicht alle geimpft sind. Eine "Herdenimmunität" fehle somit in Italien.

Eine flächendeckende Impfung könne Leben retten.
Eine flächendeckende Impfung könne Leben retten. - Foto: © shutterstock

stol